Gehen – einfach nur Gehen: Eine Wanderung durch die Abruzzen, 26. August – 1. September 2017

‚Vergiss nicht, dass es die Erde freut, deine nackten Füße zu spüren und die Winde sich danach sehnen, mit deinem Haar zu spielen.‘

Khalil Gibran

Capestrano

Diese Seminarreise ist ein achtsames Wandern im Einklang mit sich selbst und der Natur, begleitet von morgendlicher und abendlicher Meditation, Gehen in Stille, Feldenkraisbewegungen, wenn es die Gegebenheiten erlauben und anderen Wahrnehmungsübungen.

Das Gehen in Stille in den weiten Räumen der Natur ist schon für sich allein eine Form der Meditation. Es lässt den Geist ruhig werden, es öffnet und verfeinert unsere Sinne, lässt uns die Verbundenheit mit der Natur und dem Leben spüren. Der ständige Kontakt mit der Erde im Gehen stärkt die innere Klarheit und Stabilität. Die Herausforderungen des Weges lassen uns wach und lebendig werden, laden ein, spontan und kreativ auf die Gegebenheiten zu antworten.

Dieses Seminar ist eine Einladung an Menschen, die bereit sind in höchster Selbstverantwortung und Flexibilität unterwegs zu sein; die bereit sind, offen mit dem zu sein, was ist (z.B auch Regenwetter).

Die Gehzeiten betragen ca. 3 – 5 Stunden pro Tag in Höhenlagen zwischen 600 und 1400m. Um auch immer wieder ein Gehen im eigenen Rhythmus zu erlauben, besteht die Möglichkeit mit eigener Wegbeschreibung zu gehen – und auch gemeinsames Gehen in der Gruppe ist möglich.

Die Abruzzen sind eine noch weitgehend unberührte Berglandschaft, ca. 2 Autobusstunden östlich von Rom gelegen. Stundenlang wandert man über Hochebenen, durch stille Wälder, schluchtartige Täler… Es ist eine wunderbare Wanderlandschaft für alle, die mit der Stille leben können.

Christoph Hennig schreibt in seinem Wanderführer:

‚Abruzzenwanderungen bedeuten nicht nur großartige Panoramen, sondern auch das Bachrauschen, Insektengesumm und Vogelgezwitscher, das Weiß der Kalkfelsen in der Felsenschlucht, die Schmetterlinge über Thymianmatten, die Früchte der verwilderten Kirschbäume, frisches Quellwasser, die Silhouette des Bergdorfs im Abendlicht, die Pasta mit dem gerade geernteten Wildspinat, den Geruch des Ginsters, den Cappuccino vor dem Aufbruch in der Dorfbar, der Schwatz auf der Piazza, den fast magisch wirkenden Pfad durch ein verwunschenes Tal. Da öffnet sich eine eigene, vom Alltag sehr entfernte Welt. Es gibt kaum etwas Schöneres, als für Tage oder Wochen in sie einzutauchen.‘

Die Wanderung beginnt in Sulmona, einer kleinen lebendigen Bergstadt, die von Rom aus mit dem Zug zu erreichen ist. Von dort aus sind wir fünf Tage unterwegs, übernachten immer wieder an einem anderen Ort. Das Gepäck wird von Quartier zu Quartier weitertransportiert. Die Unterkünfte sind z.T. Agriturismi (Gästehäuser mit Halbpension) bzw. Bed & Breakfast und kleinere Hotels.

Diese Seminarreise ist für eine Kleingruppe von ca. 4 -6 Personen gedacht.  Ich selbst bin in den letzten Jahren immer wieder in den Bergen der Abruzzen weit gewandert und trage schon lange den Wunsch in mir, diese beglückenden Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen.

KOSTEN

Anreise: Flug/Zugfahrt nach Rom, von dort mit dem Zug nach Sulmona
Treffpunkt in Sulmona am Abend des 26. August

Quartier: ca. € 300 für 6 Nächtigungen mit Frühstück, 3mal Abendessen                 inkludiert

geringfügige Kosten für den Gepäckstransport

Seminargebühr inkl. Organisation und Begleitung: € 440.-

Informationen und Anmeldung:

Jutta Wakley Neuninger,
Feldenkraislehrerin, EmbodiedLife Teacher,
02236/893 347;
jutta@wakley.at;
juttawakley.wordpress.com

Anmeldung bis spätestens: Anfang Mai 2017 mit Anzahlung von €200.

Advertisements

Über Jutta Wakley

Ich kenne und schätze die Feldenkraismethode seit 1990 und gebe sie seit 2004 als Feldenkraislehrerin weiter in Form von Einzelstunden, Kursen, Workshops und Seminarreisen. Die Feldenkraisarbeit hat mein Leben nachhaltig beeinflusst und ist eine ständige Bereicherung. Es macht mir große Freude, diesen Weg, der Selbstwahrnehmung und inneres Wachstum ermöglicht, mit anderen Menschen zu teilen. Mag. phil. Lehramtsstudium - Geschichte und Philosophie/Psychologie/Pädagogik 1993-2006 Tätigkeit als Lehrerin und Erwachsenenbildnerin in Österreich, Südafrika und Zimbabwe. 2002-2006 Internationale Feldenkrais Ausbildung Vienna 3 Feldenkrais Advanced Trainings bei verschiedenen international anerkannten Trainern 2009-2011 Ausbildung in ‚Embodied Life’ bei Russell Delman seit 2004 als Feldenkraislehrerin tätig
Dieser Beitrag wurde unter Abruzzen, Aktuell, Bewusstheit durch Bewegung, Embodied Life, Feldenkrais, Reisen, Wandern abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.